Weiter im Schema nach T

Venedig Venedig
Du Stadt an der Wolga,
du stets falsche Gute.
Du fehlst mir so sehr.

Ich weiß nicht mehr, wer
mir von dir, alte Pute,
erzählt hat – die Olga?
Venedig Venedig

Venedig Venedig
du Pfahlbau, du alter.
Wie herrlich du dastehst
– jetzt noch jedenfalls.

Gedenk des Krawalls
wenn du ganz von uns fortgehst,
weil du fällst wie ein Falter.
Venedig Venedig

Venedig Venedig
Du pure, du reine.
Jetzt mach doch mal hinne.
Es ist doch nicht schwer.

Du machst doch was her!
Ganz in diesem Sinne:
Du kommst auf die Beine!
Venedig Venedig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.