Er war viel allein

Der einzige Satz, den er in der Landessprache wirklich beherrschte, war: Danke, ich möchte mich nicht unterhalten.

3 Gedanken zu „Er war viel allein

  1. … und danke für den link zu MJ. Den Trick mit dem Passwort kannte ich leider schon, die Fotos sind lustig.
    Bin zurück aus Berlin, kann aber deine Begeisterung, das Park Inn betreffend, nicht teilen.

  2. Danke für das ehrende Giordano-Bruno-Zitat.
    Zum Hotel: Es ist eine Frage des Raums. Ich hatte dort zweimal primste Zimmer. Einmal sogar mit Fenstern über Eck. Im Zimmer war es beinah schöner, als draußen in der Stadt. Hmmmm, sorry for your bad experiences!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.