Das Tagwerk

Die Zeitung blanchiert und die Socken gestopft
das Kätzchen gebügelt, den Hund abgetropft.
Mit Viererpasch schnell noch beim Schach aufgetrumpft,
danach ein klein wenig mit Goethe versumpft.

Den Hamster gebohnert, den Grenzstein verrückt,
den Teletubbies die Daumen gedrückt,
die Badelatschen frisch rosa lackiert.
Ansonsten ist heute nichts Großes passiert.

Kein Erdteil erobert. Nur Kleinkram geschafft.
Das Leben gelebt, davon kaum was gerafft.
Das Tagwerk erledigt. Nichts Tolles vollbracht.
Der Tag geht zuende. Tschüss, Ciao, Gute Nacht.

2 Gedanken zu „Das Tagwerk

  1. Da schaut man einmal ausnahmsweise rein und schwups – ist schon wieder ein Peter P. drin. Gratuliere! Beginnt das neue Jahr nun schon im November oder sind mir welche entgangen?

    1. Es ist Nr. 13 in meiner Rechnung – und damit beginnt das Jahr tatsächlich einen Monat früher als sonst. Wir leben halt in einer schrecklich schnellen Weeeeeeelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.