Für schlechte Zeiten

Des Lebens gute Laune schweigt nun stille.
Es singt und lärmt nicht mehr der hohe Ton.
Nicht wirft dich mehr herum die Illusion.
Die Klarheit herrscht. Und ist dir bittre Pille.

Das Plattenleben endet mit der Rille.
Wo Schluss ist, da ist Schluss. Eine Lektion.
Du willst das nicht. Du denkst: Provokation.
Doch existiert kein Plan. Kein letzter Wille.

Drum füg Dich sanft. Sei einsichtig mit Macht.
Gib Mühe dir und Zeit, dich zu verlieren.
Des Universums raumvoll tiefe Pracht

will kein Exempel an dir statuieren.
Sie kann das nicht. Sie ist von dir gemacht.
Das könnte dich am Ende amüsieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.