Wenn sich das WIR entscheidet

Es lebt das allerletzte WIR
ja als Savannen-Einzeltier
im letzten Zentrum der Moderne
bei Castrop-Rauxel neben Herne.

Das WIR ist eine bunte Mischung
aus Huhn und Reh. Und dank Verfischung
hat es ganz norddeutsch auch drei Flossen
und gibt sich gern mal weltverdrossen.

Es fremdelt und es einzelgeht,
weil’s niemand gibt, der es versteht.
So streift es tranig und allein
durchs Land, schaut nie bei Freunden rein,

trinkt nie in Wohnzimmern Kaffee,
und spricht nie Klartext. Tut’s auch weh:
Das WIR ist geistig ziemlich lau
und insgesamt ne dumme Sau.

Nur wenn es losgeht mit der Brunft
versucht’s das Dummtier mit Vernunft.
Entscheidet sich als Letztinstanzler
zur Paarungszeit: WIR werden Kanzler.

Jedoch, ihm fehlt der Gegenpart –
ist’s doch das letzte seiner Art.
Da weint das WIR, und schrecklich weh
tut’s auch der Tante SPD.

Da kann das WIR es lang versuchen.
So wird’s nichts. Leider. Pustekuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.