Lang überfällige Würdigung

Der Eros ist ein prächtig Ding,
mit Pomp und Glanz behangen.
Er weckt mit seinem Klingeling
ein mächtiges Verlangen.

Vor kurzem galt er noch als tot
und roch ein wenig ranzig,
jetzt gibt es ihn im Angebot
für dreiundfünfzig zwanzig.

Der Eros ist ein Hauptgewinn.
Ob draußen oder drinnen:
Wir geben uns ihm lächelnd hin
mit allen siebzehn Sinnen.

Denn sind wir groß und sind wir klein,
fehlt uns auch der Verstand –
wir wollen wie der Eros sein,
so flott und flamboyant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.