Für ein hier nicht anwesendes Bild

Wenn ich auf meine Ehe schau:
So ganz gefiel mir nie die Frau
an meiner Seite. Routiniert
hab ich sie neulich korrigiert.

Jetzt steht sie da wie Porzellan.
Der Kopf ist groß, der Arm liegt an.
Nun hat die liebe Seele Ruh,
denn endlich trägt sie schwarze Schuh.

Und überhaupt, der neuste Schrei:
Die ganze Dame ist aus Blei!
Wie ich sie da so stehen seh
tut’s mir in Herz und Seele weh

Auf Neue bin ich nun entflammt,
fühl mich wie frisch verbräutigamt.
Nie waren glücklicher je wir
als ich und sie da auf Papier.

(das zugehörige Bild findet man hier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.