Tja.

Das wird mir wohl nicht mehr gelingen:
Die Schäfchen heil ins Trockne bringen.

Das wird sich für mich nicht mehr fügen:
Bei reichen, warmen Witwen liegen.

Das kann ich dann wohl sorglos knicken:
Im Ruhestand noch richtig ticken.

Das wird für mich schon gar nichts werden:
Beerdigt in geweihten Erden.

Und ich kann auch getrost vergessen:
Viel Schlafen und gesundes Essen.

Dann kann mich auch am Arsche lecken:
Die Sorge ums verarmt Verrecken.

Und mir kann auch gestohlen bleiben:
Das Schreiben und Gedichtereimen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.