Rumturumturum

Ich fahr nach Ulan Bator und komme nicht zurück.
Ich bleib bei den Mongolen und mache dort mein Glück.
Ich trinke morgens Yakmilch und abends dreizehn Bier –
und wenn mir das zu öd wird, bin ich gleich wieder hier

Fiderallala fiderallala ,
rumturumturum!

Ich reise bald gen Peking, und bleib für immer da.
Ich lebe dort und wohne bei meinem Großpapa.
Der ist schon lang dort Kaiser und kennt sich prima aus –
und wenn das hier gelogen ist, kehr ich zurück nach Haus

Fidelallala fidelallala,
lumtulumtulum!

Der nächste Sommer führt mich tief in die Walachei.
Dort sitz und meditier ich und schlürfe warmen Brei.
Erst schlafen meine Füß, dann meine Arme ein –
dann ist es auch schon Zeit, gleich wieder hier zu sein

Widerallala widerallala,
Wumtuwumtuwum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.