Sanfte Enttäuschung

Ihr Leib ist Alabaster
Ihr Seelchen Frühlingshauch
Ihr Hirn ist unermüdlich
und ständig in Gebrauch

Sie denkt auf allen Vieren
Sie denkt den ganzen Tag
Sie denkt nicht nachts, denn nachts
nehm ich sie in Beschlag

Dann wird ihr Hirn gelüftet
Dann wird nur noch gefühlt
Dann wird sehr leidenschaftlich
das Kissen aufgewühlt …

(beiseit, für sich)

… ach – wenn es mal so wäre
So ist es keineswegs
Ihr Leib ist bloß Pilaster
Ihr Seelchen ist aus Keks

Ihr Hirn ist Schweizer Käse
Sie redet dummes Zeug
Und doch: Sie ist bezaubernd
wenn ich sie so beäug

Scheiß also auf die Seele
Scheiß also auf den Leib
Scheiß auch aufs weiche Hirn –
es bleibt so, wie ich schreib:

(wieder kraftvoll)

Ihr Leib ist Alabaster
Ihr Seelchen Diamant
Ihr Hirn ist unermüdlich
und ständig sehr brillant

3 Gedanken zu „Sanfte Enttäuschung

    1. Neuhaus beherrscht nicht den Derwischtanz? Wie kommen Sie denn darauf? Der Beweis des Gegenteils wird gern angetreten, beispielsweise in fast einem Monat an fast dieser Stelle. Bitte wählen Sie die Waffen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.