3 Gedanken zu „Feste Zeiten

    1. Eventuell ist es so: Früher (als alle noch lebten) war es allgemein ausreichend, eine solche Tafel mit ein klein wenig Spucke, Tesa, Kleister, Reißzwecken, Pritstift, Luft & Liebe, o.ä. anzubringen. Es waren herrlich unrandalöse Zeiten und ich trug sandfarbene Sandalen und bunte Kniestrümpfe unter frisch aufgeschlagenen Knien, während ich am Haltepunkt darauf wartete, dass Vati endlich von der Arbeit heimkommt und ich ihn mit dem Tretroller …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.