Bleib ruhig daheim!

(Wesentliches zum Werk des Reisemalers Schollenberger)

Kannst Dir Deine Reisen sparen.
Rom, Sorrent, was willst Du dort?
Musst nicht nach Italien fahren,
fährst ja doch gleich wieder fort.

San Francisco und New York
sind real nur leidlich grau,
schmecken säuerlich nach Kork.
Anders in der Bilderschau:

Schollenberger, auf Papieren,
liebt es, sich mit offnem Blick
in fremden Farben zu verlieren.
So geht Malers Malerglück!

Rot wie nie malt er Berlin.
Tanzt Paris die Liebesbalz.
Jedem Ort gibt er sich hin,
Schollenberger aus der Pfalz!

Zeigt uns in den Vernissagen,
farbig, voller Saus und Braus,
Bilder seiner Weltpassagen:
farbenfroher Augenschmaus.

Ein Gedanke zu „Bleib ruhig daheim!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.