2 Gedanken zu „Am 89sten Tag erschuf Gottbeinah den rechten Winkel

  1. Die Erschaffung des rechten Winkels sollte sich als Versehen erweisen: Gott war durch die Fußgängerzone von Dormagen geschlendert und hatte gedankenverloren ein paar Getränkedosen gekickt. Dabei erwischte er versehentlich die Zier-Eibe des einzigen Getränkekiosk, der in der Fußgängerzone Samstags nach 14 Uhr noch geöffnet und seine Zier-Eiben draußen stehen hatte.

    Nachdem Gott sah, was er da angerichtet hatte, dachte er eine Weile betreten nach. Um den Betreiber des Kiosk zu trösten sprach er ihm aufmunternd zu: „Mach dir nichts draus, das nennen wir dir zu Ehren den ‚rechten Winkel‘ … oder so ähnlich.“ Dem Kioskbetreiber stieg das Wasser in die Augen, ob vor Rührung oder vor Wut ist nicht überliefert.

    Gott aber schlenderte gedankenverloren weiter. Wie üblich überließ er das Aufräumen den anderen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.