Suisse revisited 08

Brunnen, Zentralschweiz, 29.7.

19.00 Uhr
Aha: Im Hotel wird also jeden Morgen der Anfang des Toilettenpapiers zu einer Spitze gefaltet.
Der See ist aufgerauht jetzt. Starker Wind. Dunkeltürkis und Grün wechseln einander ab. Wellen schlagen an den Kai, rauschen wie in einer Muschel im Meer an meinem Ohr.
Hinten zum Gotthard, zu den Riesen hin, wird alles graue und eintönige Pampe. Schemen von Bergen, die von dieser Masse noch nicht überzogen sind. Nun wirken die großen Gesellen bedrohlicher als sonst.
Hoppla: 10 Sekunden nicht hingeschaut – und schon ist aus der mächtigen, voluminösen, von hinten mit hellem Sonnenstrahl angeleuchteten Wolke, die mehr ein Prototyp aller Wolken ist – schon ist aus ihr ein grauer, eindimensionaler Schmierfleck geworden. Löschpapier-Einsatz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.