Sachs Torpedo

Fragte man den feschen Gunther,
wie er zum Geld steht, wurd’ er munter:
»Viel muss es sein. Nicht diese Enge
des Wenigen. Es macht die Menge!«

Was ist am Geld, das wirklich zählt?
»Das Viele ist’s! Das Wenige quält.«
Was aber macht den Unterschied?
Er lächelte, als er verriet:

»Schau: Du bist arm und hast nicht viel,
so mangelt’s Dir an Sex-Appeal.
Ich jedoch bin reich und munter.
Drum bin ich auch der fesche Gunther.«

So sprach er, bis er nicht mehr sprach.
Seit kurzem liegt er gänzlich brach.
Ein wenig fehlt er mir mitunter.
Es hat sich ausgefescht beim Gunther.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.