Guten Geburtstag, Gustav!

Herzlichen Glückwunsch zum 150.

Nicht nur warst Du einer der bedeutendsten Komponisten im Morgengrauen der Moderne. Nein, darüberhinaus auch noch einer der ganz ganz ganz berühmten Dirigenten Deiner Zeit. Und: Operndirektor. Oooperndirektooooor! Hammer!

Gedankt sei Dir vor allem für Deine 5. – und daraus wiederum besonders für den 4. Satz Adagietto. Was sonst hätte Visconti als Musik für seinen „Tod in Venedig“ suchen und finden sollen? Als hättest Du’s gewußt, Du Schlitzohr.

Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.